Richmond
  Startseite
    - Ich über mich
    - Friends!
    - My diary
    - Are u kidding?!?- no...
    -country of the unlimited possibilities?
    - differences between Germany& the US
    - Pictures
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

Sudoku Puzzles by SudokuPuzz

http://myblog.de/annika4886

Gratis bloggen bei
myblog.de





4.7. - Independence Day

So, nun hab ich soweit alles zusammen gepackt. Der eine Koffer wiegt genau 50lbs und der andere bis jetzt 65lbs, sofern denn die Waage stimmt! 50lbs sind ja erlaubt und für den anderen muss ich dann halt drauf zahlen, das kann ich nun auch nicht mehr ändern, ein Paket für das Gewicht, wäre auf jeden Fall teurer!
Boah... mein Gastvater hat nun endgültig den Vogel abgeschossen, ich hab so einen Hals auf den und bin froh wenn ich den nicht mehr sehen muss Der fliegt doch tatsächlich morgen früh mit Greer nach NYC und dann frag ich ihn, wie ich denn dann zum airport komme, "I don´t know!" Interessiert den aber anscheinend auch nicht wirklich, ich meine das er uns nicht mal vom airport abholen kann, wenn wir aus dem Urlaub widerkommen, weil´s ihm zu spät ist, ist schon krass, aber wenn ich nach Hause und der sich nicht einmal Gedanken darüber macht, wie ich nun dahin komme... Das Einzige was er dann meinte, dass er mich morgens wenn die fliegen um 10am mit hinnehmen könnte. - very generous! Natürlich und ich sitze dann knapp 5 Std. in Richmond am aiport rum, wo nichts ist. Ich sollte doch eine meiner Freundinnen fragen, ob die mich nicht hinfahren könnte! - übel... was denkt der sich eigentlich, die müssen vll arbeiten und Babsel und Kerstin sind nun die Tage über den Feiertag nicht mals hier. Nun fährt Meike mich, ihre Gastmum hat es angeboten, wenn´s gar nicht anders geht!
Morgan sollte ja gestern eigentlich nach Hause kommen, aber die ist über London Heathrow geflogen und die dachten ja dort sie hätten eine Bombe gefunden und deswegen wurde ihr Flug gecancelt, nun kommt sie heute wieder! Und Dennis regt sich tierisch auf, weil er nun nach DC fahren und sie vom airport abholen muss! - unbelievable, kann ein dad nicht mal seine Tochter abholen!?
Na gut, bevor ich mich hier noch mehr aufrege. Werd ich mal versuchen noch meinen letzten FREIEN Tag zu geniessen!
Vorhin habe ich mich noch mit Claudia bei Starbucks getroffen und mich von ihr verabschiedet. Jetzt wirds langsam ernst, befürchte ich!
Das "Schlimmste" ist ja, das ich dieses Jahr schon machen wollte, seitdem ich 14 oder so war und nun ist es vorbei und alles was man sich hier so aufgebaut hat, muss man hinter sich lassen! Das Jahr verging soo schnell, als wenn man die ganze Zeit auf fast forward gelebt hätte Vor allem das 2. halbe Jahr verging wie im Flug, nach dem Januar und Februar, die sich irgendwie recht lang gezogen haben, kam schon der Juni...
Im Großen und Ganzen, bereue ich es aber nicht und es war eine gute Erfahrung, mit Höhen, Tiefen und einigen Tälern dazwischen! Ich habe viel für´s Leben dazu gelernt und bin auch glaube ich selbst viel gewachsen (wenn auch nicht von der Körpergröße
Ich freue mich auf jeden Fall auf zu Hause, euch alle und meine family widerzusehen, werde aber hier auch Sachen vermissen!- ganz klar.
Dies wird dann wohl mein letzter Eintrag aus den USA hier auf dieser Seite sein...
- Why do all good things come to an end!?!?-
4.7.07 18:19


2.7.

So... bald gehts los... ahh... das ist sooo unrealistisch! Ich krieg das mal gar nicht auf die Reihe.
Aber erstmal erzähl ich euch, was ich am we. so gemacht habe:
Am Frei. abend waren wir alle im Kino "Knocked up", nicht so der Film, den ich gut finde. Die story ansich war vielleicht noch ganz ok, aber den Humor konnte ich oft nicht wirklich teilen, dann denkt man sich "dafür habe ich gerade 9$ gezahlt!"
Am Sa. hatte Dennis Geburtstag und ich dachte verabrede ich mich erst später mit den Mädels, damit ich auch noch etwas Zeit mit meiner hostfamily verbringen kann und Dennis. Naja, um kurz nach 12 oder so sind die dann alle weg, natürlich wie immer ohne mir Bescheid zu sagen, wohin sie gehen, wann sie wiederkommen, was sie machen, gechweigedenn mich zu fragen, ob ich mitkommen möchte!- I was so pissed off...
Um 1.30pm hab ich mich dann mit den Mädels getroffen, wir sind dann nach Carry Town gefahren, haben dort lunch gegessen und sind danach zu Kerstin an den Pool.
Wir sind dann erst alle nach Hause, ich habe mit meiner hostfamily dinner gegessen und wir haben Dennis seine Geschenke gegeben und danach bin ich zu Meike und wir haben "Music and lyrics" geschaut.
Gestern sind wir dann nach VA beach gefahren. Ziemlich schöner Strand. Das Wetter war super, es war zwar heiß aber es ging die ganze Zeit ein Wind, so dass man es gut aushalten konnte, das Wasser war erst relativ kalt, aber wenn man erstmal drin war, gings. Dort waren wir dann knapp 5 Std. Ziemlich angenehm mal den ganzen Tag nur rumzugammeln und sich die Sonne auf den Bauch scheinen zu lassen.
Wir hatten unser Auto (sprich meins) bei Mc Donalds geparkt, um die Parkkosten zu sparen, die 5$ pro Tag, sprich 1$ pro Person gewesen wäre. Ihr glaubt nicht, was uns wieder passiert ist!! Wir kommen zu dem Parkplatz zurück, ich steh und schaue mich um, schaue direkt auf die Parklücke in der das Auto STAND (past!) . So eine sch... die haben den Wagen abgeschleppt... Man darf da nur so lange parken, wie man in dem Mc Donalds isst. Naja, wir haben die Toilette benutzt und sind dann zum Strand. Also, mussten wir zu Fuß zu dem Abschleppdienst laufen und hatten überlegt, was wir dem nun am Besten erzählen, um vielleicht nicht zahlen zu müssen. Als wir dann den Kerl gesehen haben, dachten wir "hey, wir sind 5 Mädels, das ist "nur" ein Mann, lassen wir mal unsere Reize spielen!" - what an idiot... nichts... der liess sich kein Stück belabern! Also, durften wir 125$ blechen Das war mal wieder ein Erlebnis.
Gestern abend musste ich mich dann auch schon von Kerstin verabschieden, komisches Gefühl.
Heute habe ich dann noch ein paar Dinge erledigt, war das letzte Mal einkaufen, habe mein Bankkonto aufgelöst und angefangen meine Sachen im Zimmer zu ordnen usw. - mal sehen, ob mit Erfolg
Gleich werde ich noch mit Claudia los und Kerstins Geburtstagsgeschenk besorgen, sie hat nämlich am Frei. Geb.
Das wär´s nun erstmal... werde mich vermutlich nochmal am Mi. abend melden, bevor ich den Laptop auch einpacke!
2.7.07 23:50


27.6.

Dies wird wohl einer meiner letzten Einträge aus den USA! Morgen in einer Woche ist es soweit! Und ich bin jetzt schon ein nervliches Wrack!!
Am So. war ich mit Babsel und Claudia Baseball spielen bzw. der Ball wurde aus einer Maschine geschossen, wie beim Tennis. Am Anfang hab ich keinen einzigen Ball getroffen ,aber nach einer Weile hatte ich dann den Dreh raus und es ging, die Bälle sind zwar nie wirklich weit oder hoch geflogen, aber immerhin!
Gleich werde ich meine kids mal dazu zwingen mit mir zum Pool zu gehen, muss ja noch etwas Bräune tanken, bevor es ins kalte und verregnete Deutschland geht. Außerdem habe ich keine Lust wieder einen ganzen Tag hier im Haus rumzuhocken und nichts zu tun.
Am Sa. hat Dennis Geburtstag und naja ich fahre mit den Mädels nach Virginia Beach. Eigentlich wollten wir am Sa. fahren, aber da soll das Wetter nicht so gut werde. Und eigentlich wollten wir auch übernachten, aber die Hotels nehmen alle erst jemanden der creditwürdig ist ab 21 auf! Also, zumindest die Person auf dessen Karte es läuft muss 21 sein. Ich könnte es natürlich mit meinem Perso versuchen, aber das ist mir zu riskant. Daher fahren wir wohl nur einen Tag.
Ab Mo. werd ich dann mal anfangen meine Sachen zu organisieren und zu ordnen... ahhh.... eigentlich muss das alles in die beiden Koffer passen, das Gewicht ist eher das Problem, was mir Sorgen bereitet.
Ich werd mal schauen, das ich gleich mit denen hier los komme!
27.6.07 19:52


18.6.

Weiß gar nicht wo ich anfangen soll zu erzählen... erstmal :"wow" der beste Urlaub den ich je hatte!! Wie befürchtet, bräuchte ich jetzt erst wirklich Urlaub, bin ziemlich ko und voll neben der Spur...
Aber der akute Schlafmangel war´s auf jeden Fall Wert, hat so viel Spass gemacht, habe so viel gesehen und erlebt, die Leute, die mit waren, waren super. Es wurde eigentlich nie langweilig!
Also, wir waren 13 Leute + Pia (unser guide) : 8 Deutsche, davon 6 Mädels und 2 Typen, eine verpeilte Schwedin, eine immer gutgelaunte Panamerin (oder wie auch immer man die nennt), eine Britin, eine Australierin und eine Südafrikanerin - die war der Hammer, die hat immer dafür gesorgt, dass es was zum Lachen gab!- good job
Die Tour ging ja offiziell am So. morgen um 8.00am los, aber Meike und ich sind schon am Sa. geflogen und waren dann irgendwann nachmittags in San Francisco. Auf der Suche nach dem Hostel sind wir natürlich den falschen Weg dorthin gelaufen und quer durch´s bad neighborhood gelaufen- 2 Mädels, voll beladen vorbei an Obdachlosen und Dealern
Abends sind wir dann noch los, zum Hafen, zum Hard Rock Cafe und haben dort dinner gegessen.
Am So. morgen gings dann los, Sightseeing in San Francisco, von der Golden Gate bridge, zu den Häusern, die man in Full House sieht, nochmal zum Hafen und zur Lombard St., die kurvigste Straße der Welt.
Ansonsten, um das hier mal etwas kürzer zu fassen, waren wir im Yosemite National Park, am Mono Lake, Death Valley, JoshuaTree National Park, Las Vegas, im/ am Grand Canyon und in LA.
Las Vegas war schon cool, also zumindest der Abend dort, haben eine Limo Tour gemacht, Pia hat Vodka- O spendiert und danach sind wir durch Vegas gezogen, waren tanzen, haben getrunken- was man in Vegas auch öffentlich tun darf und die Amis sind soo blöd... keiner hats mit meinem Perso gecheckt... naja zu meinem Vorteil
Wir sind durch den Grand Canyon gelaufen, sehr heiß, sehr anstrengend, atemberaubende Sicht... Dort waren wir abends auch Sterne schauen *** Hobbyastrologen haben dort ihre Teleskope aufgebaut und man hatte so eine fantastische Sicht, auf alles was man sonst nicht zu sehen bekommt: Saturn, Jupiter, Milchstraße...
Von LA war ich ehrlich gesagt etwas enttäuscht. Aber nun gut. Die Tour war dann am Sa. so gegen Mittag zu Ende und wir sind dann zurück zum Hotel und wollten aber noch was machen, weil wir ja erst am nächsten Tag geflogen sind. Also, haben wir beschlossen das Hard Rock Cafe am Universal City Walk aufzusuchen.
Vorm Hotel stand dann ein Taxi und wir dem Taxifahrer erklärt, das wir gerne zum Universal City Walk möchten und ob wir einen Festpreis ausmachen könnten. Er meinte ja so zwischen 35-40$ Wir wollten dann für 35$ los und er so " nee, das sei zu wenig" Wir wollten dann schon zum nächsten Taxi weiter, als er es sich doch noch anders überlegt hatte.
Nach einigen Minuten fahrt so ca. 15 Min. kamen wir dann in eine Gegend die uns irgendwie bekannt vor kam.- Sterne auf dem Boden- Walk of Fame, wo wir am Morgen schon mal waren. Dann fährt der rechts ran und will uns rauslassen, wir waren total confused und meinten, was wir hier sollten und das wir zum "City walk" wollten. Da fing der an mit uns zu diskutieren und wurde sauer, weil er fand das 35$ zum Walk of Fame schon wenig seien und das wir gesagt hätten, das wir dorthin wollten. Und dann fragte der "also, soll ich euch nun zum City Walk fahren?" Wir: " Ja, aber wir zahlen nicht mehr"- war ja schließlich seine Schuld, wenn er nicht richtig zu hört.
Boah... wurd der wütend... dann hat der die Türen verschlossen und ist in die nächste Seitenstraße in der kaum noch jemand war außer schlafende Obdachlose und meinte er würde nun die Polizei anrufen. Nach ein paar Metern Fahrt, wollte er dann schon mit uns zur nächsten Polizeistation fahren, da hat er der voll auf´s Gaspedal gedrückt und ist wie ein Irrer los. Und wir meinten dann, nee lassen sie mal, wir rufen die Polizei jetzt an! Dann fing der an in einer Tasche zu wühlen, vll sollte ich noch erwähnen das ich vorne neben dem saß , hat dann zum Glück nur irgendeinen komsichen Wisch rausgeholt, dann fuhr er rechts ran und meinte, wir sollten aus seinem Auto aussteigen und verschwinden! - ohne bezahlen!
Boah... danach war uns auch erstmal komisch zu mute, der Puls raste... ich meine der hätte ja sonst wo mit uns hinfahren können, von wegen Polizeistation, wo wir uns da ja eh nicht auskannten- scary...
Und gestern gings dann zurück nach Richmond!
Und heute fing dann gleich wieder der Alltag an- ätz... die ganze dreckige Wäsche waschen, aufräumen, einkaufen... ich habe so keinen Bock mehr... noch 16 Tage!!
So, jetzt gleich gibts dinner und dann werd ich wohl früh ins Bett fallen, hab noch einigen Schlaf nachzuholen.
19.6.07 00:57


8.6.

Shoot... und nochmal alles wieder von vorne schreiben... ahh
So, schon wieder ist eine Woche um und schwups ist schon wieder Wochenende! Und was steht an diesem we. so an? Morgen gehts nach Cali *freu*
Um 8.25am geht der Flieger nach San Francisco.
Der einzige Nachteil: es ist eine camping tour, ich hasse campen, aber für Cali kann mans wohl mal in Kauf nehmen, hab schon zu der Meike gesagt, da kann sie sich was drauf einbilden, das ich das mit ihr mache.- ich hasse campen, wie die meisten vll von euch wissen. Aber ich werds wohl zu 99% irgendwie überleben. Nee, das ist nichts für mich so ohne ein richtiges Bett und ohne Bad...
Ihr werdets nicht glauben, in meinen Koffer passt sogar noch was rein, das Gewicht ist noch unter dem Limit und da ist auch noch der Schlafsack drin *stolz sei*
Das "Probepacken" war ganz gut, denn so konnt ich nun mal feststellen, ob ich alles in 4 Wochen in 2 Koffern mitbekomme, der Kleiderschrank ist relativ leer, und ansonsten sind da noch 1- 2 Bücher, ein paar Postkarten und 2 Bilderrahmen und vor allem ist in dem Koffer jetzt noch der Schlafsack und Waschsachen, die hier bleiben. Also, eigentlich müsste es alles passen , wenn ich noch eine große Shoppingtour mache, was wohl sehr unwahrscheinlich ist Achja und mein 102$ Packet ist auch schon heile zu Hause angekommen. Meine Ellis mussten es nur vom Zoll in Beckum abholen, weil die dachten, ich würde die Sachen, die da drin waren in Deutschland verticken
Mit meinen Unibewerbungen bin ich nun endlich auch so gut wie durch. Hab mich nun in Giessen für "neuere Sprache, Literatur und Kultur" beworben. Hauptfach ist natürlich Englisch, 1. Nebenfach Französisch und 2. Nebenfach ist Germanistik mit dem Schwerpunkt Sprache.
Aber bis Oktober ist ja noch etwas Zeit, aber bis dahin gibts auch noch einiges zu erledigen:
1. einen Job auf 400€ Basis suchen
2. mein Zimmer in Ordnung bringen, alles einräumen usw.
3. einen neuen Schreibtisch kaufen
4. Silberhochzeit meiner Ellis
5. einen Französisch Kurs belegen.- nein, nicht das was ihr denkt, ihr Schweinchen
6. eine Wohnung in Giessen suchen --> umziehen
So, jetzt werd ich mir mal dinner und machen auf Morgan warten, die gerade movies holt.
Wünsche euch ein schönes we. und bis dann. Komme am 17.6. um 10.05pm in Richmond an. Und dann sinds nur noch knapp 2 1/2 Wochen...
9.6.07 01:35



v.l.n.r. Kerstin, Barbara, ich und Meike im März


jump... dirty James river...


me and my hostfamily


Times Square NYC im Dezember 06
4.6.07 18:04


Kurz vor Ende gibts dann doch nochmal eine neue Rubrik.
Die Idee dazu ist beim Kaffee (ich persönlich trinke ja keinen) trinken bei Starbucks entstanden. Haben so überlegt, was in Deutschland wieder anders sein wird.
1. Man kann wieder trinken
2. Man ist wieder volljährig
3. die Straßen und die Autos werden wieder viiiel kleiner sein
4. Man fährt wieder mit Gangschaltung
5. Die Geschäfte schließen früh und am So. haben sie ganz zu

6. Das Wasser riecht und schmeckt nicht mehr nach Chlor
7. Wäsche wird wieder draußen auf der Wäscheleine getrocknet und kommt nicht 2 Nummern kleiner aus dem Trockner
8. Es gibt Türklinken und nicht Türknaufe
9. es wird wieder Mittags warm gegessen und nicht abends zum dinner.
10. Die TV Sender reduzieren sich gewaltig von über 600 auf vielleicht 30
11. Alle Zeichen, Anzeigen, Aussagen sind alle wieder in Deutsch
12. Es gibt keine klimatisierten Häuser und shops mehr
13. Man muss nicht mehr zum Briefkasten laufen und die Post wird per Fahrrad gebracht und nicht mit einem Postauto
14. Man meldet sich wieder mit Nachnamen am Telefon, sofern man daran denkt und es nicht vergisst "Hello, may I ask who is calling..."
15. Man kann wieder irgendwohin laufen und muss nicht überall hinfahren--> die Spritpreise werden um einiges höher sein
16. Die Lichtschalter sind anders, sowie die Steckdosen und Fenster, die man hochschiebt
17. Es gibt wieder Schallousien
18. keine nervigen kids mehr mit denen man sich rumplagen muss
19. richtitges Brot und Brötchen
20. und ich freu mich schon so wieder auf mein Daunenkissen und meine Daunendecke
21. Straßenlaternen, hier beleuchten die Anwohner mit ihrer Hausbeleuchtung die Nachbarschaft
22. Bürgersteige, die nicht auf einmal im Nichts aufhören und dann nach eingen Metern wieder anfangen
23. Man muss im Restaurant, im Cafe nicht so viel tip geben
oder beim Friseur gar nicht
24. Das tax ist in Deutschland in den Preisen zum Glück schon mit drin und man erfährt nicht erst and er Kasse den endgültigen Preis
25. Es gibt keine großen Malls
26. im Supermarkt packen die Verkäufer deine Sachen in die Tüten ein und wenn man viel hat oder schon sehr alt und gebrechlich ist bringen sie dir die Sachen auch zum Auto und räumen sie die in den Kofferraum ein- das nenne ich Service
27. Auf den Autobahnen gibt es möglichst keine Geschwindigkeitsbegrenzung
28. Man darf nicht mehr bei jeder roten Ampel rechts abbiegen
29. Wasser mit Kohlensäure gibts endlich wieder Eigentlich mochte ich ja durch die OPs die ich hatte nie stilles Wasser, aber wie man sieht kann man sich an so einiges gewöhnen (zwangsweise)
30. kein Starbucks
31. man darf in der Öffentlichkeit Alkohol trinken
32. in den Restaurants usw. gibts hier bei den Getränken freien refill und Wasser gibts immer umsonst
33.

So, jetzt fällt mir gerade nichts mehr ein, aber später oder in den nächsten Tagen kommt bestimmt noch einiges hinzu.
Wie ihr seht gibt es viele kleine und große Unterschiede, an die ich mich in Deutschland erst wieder mehr oder weniger gewöhnen muss!
4.6.07 17:25


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung